3. August 2017

Probleme am Arbeitsplatz

Der Vorgesetzte ist der Beschuldigte – und wäre gleichzeitig für die Lösung von Schwierigkeiten am Arbeitsplatz zuständig. Die Firmenstruktur bringt ihn in einen Rollenkonflikt. Und die Person, die ihn beschuldigt, traut ihm keine unabhängige Problembewältigung zu.

In den Gesprächen, die solch angespannte Situationen klären könnten, entstehen oft weitere Spannungen. Proitera vermittelt in Konfliktgesprächen zwischen Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern und/ oder ihren Vorgesetzten. Dank einer professionellen Gesprächsleitung wird der nächsthöhere Vorgesetzte z.B. von der Schlichtungsaufgabe entlastet. Kündigungen können vermieden werden.

Diesen Artikel teilen

Weitere Blog-Artikel lesen

Arbeit und Alter: runterfahren ist nicht gefragt

Ältere Mitarbeitende erfolgreich integrieren Ältere Mitarbeitende sind teuer, unflexibel und weniger leistungsfähig. So lauten die gängigen Vorurteile. In der Schweiz ...

Mehr erfahren
Open House bei Proitera in Basel

Am 31. Januar 2019 fand unser Open House in Basel statt. Zur Besichtigung der neuen Räumlichkeiten an der Dornacherstrasse ...

Mehr erfahren
Videoclip zum Seminar Burnout

Im November 2018 entstand in Zusammenarbeit mit TP Arts Productions das Videoclip für unsere Seminare zum Thema Burnout. In ...

Mehr erfahren
Proitera bleibt in guten Händen

Ab 1. Januar 2019 geht Proitera in die Hände von Jelena Nikles, einer langjährigen Sozialarbeiterin mit fundiertem Wissen, mit ...

Mehr erfahren
Alle Blog-Artikel