3. August 2017

Probleme am Arbeitsplatz

Der Vorgesetzte ist der Beschuldigte – und wäre gleichzeitig für die Lösung von Schwierigkeiten am Arbeitsplatz zuständig. Die Firmenstruktur bringt ihn in einen Rollenkonflikt. Und die Person, die ihn beschuldigt, traut ihm keine unabhängige Problembewältigung zu.

In den Gesprächen, die solch angespannte Situationen klären könnten, entstehen oft weitere Spannungen. Proitera vermittelt bei Konfliktgesprächen zwischen Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern und/ oder ihren Vorgesetzten. Dank einer professionellen Gesprächsleitung wird der nächsthöhere Vorgesetzte z.B. von der Schlichtungsaufgabe entlastet. Kündigungen können vermieden werden.

Diesen Artikel teilen

Weitere Blog-Artikel lesen

Aktualisiertes Merkblatt zum Thema Stress während der Corona-Krise

Die Corona-Krise dauert nun schon bald ein Jahr und ein Ende ist leider noch nicht in Sicht. Viele von ...

Mehr erfahren
Veränderungen sind möglich: warum es sich lohnt Gewohnheiten zu hinterfragen

Nach Corona werde es keine Rückkehr zur Normalität mehr geben. Die Welt wie wir sie kannten würde es in ...

Mehr erfahren
Die Corona-Krise, ein Prüfstein für die belastete Psyche

Viele Menschen sind wegen der Corona-Krise verunsichert und Unternehmen stehen vor grossen Herausforderungen. Eine Studie im Auftrag des Bundesamts ...

Mehr erfahren
Mit Case Management individuelle Bedürfnisse erkennen und Unternehmen entlasten.

Das Betriebliche Gesundheitsmanagement pflegt eine ganzheitliche Sicht auf die Organisation und den Menschen, um so einen Rahmen zu schaffen, ...

Mehr erfahren
Alle Blog-Artikel