Betriebliche Sozialberatung, auch EAP oder Mitarbeiterberatung genannt, macht die Ressource Mensch zum Konkurrenzvorteil

«Schliesslich lebt ein Unternehmen von den Fähigkeiten seiner Mitarbeitenden. Und leider werden diese Fähigkeiten oft von kleinen Problemen anhaltend ausgebremst», sagt Katja Müggler, Geschäftsleiterin der Proitera.

Wenn Sozialberatung zur Betriebskultur gehört, haben persönliche Schwierigkeiten, familiäre Fragen, Probleme am Arbeitsplatz, finanzielle Probleme eine Anlaufstelle. Man nimmt sie früher wahr, nennt sie früher beim Namen – und wird sie oft früher wieder los.

Wir sehen Sozialberatung als ständigen Prozess, den wir als externe Expertinnen und Experten betreuen. Zugunsten der Betroffenen. Und für Unternehmen. Damit die Ressource Mensch ein Konkurrenzvorteil bleibt.

«EAP – Employee Assistance Program – ist eine externe Mitarbeiterberatung und entspricht der externen, Betrieblichen Sozialberatung Proitera mit unabhängigen Dienstleistungszentren.»

Betriebliche Sozialberatung heisst für uns Prävension, Früherkennung und Case Management
Online Beratung