Familiäre und persönliche Schwierigkeiten

Familiäre Fragen und Persönliches lenken ab
Eine plötzliche Trennung kann das Auftreten einer Person schlagartig verändern. Eine Frau verlässt ihren Mann – ein Mann hat aufs Mal eine Freundin und erklärt, die Familie verlassen zu wollen. Latente Probleme eskalieren zu häuslicher Gewalt - da z.B. braucht es Familienberatung. Oder eine Witwe kommt über den Tod des Partners nicht hinweg und verfällt in eine Depression - da z.B. braucht es gezielte Trauerverarbeitung.

Je ärger das soziale Umfeld kopfsteht, umso schwieriger fällt es Menschen, sich im Alltag zurecht zu finden. Desto wichtiger wird es, einen unabhängigen Ansprechpartner oder eine Ansprechpartnerin beizuziehen. Idealerweise ist das eine Person, die professionelle Distanz und Erfahrung in der Konfliktbewältigung mitbringt.

Unsere Sozialarbeiterinnen und Sozialarbeiter sind geschult, Lösungen zu finden bei familiären und persönlichen Schwierigkeiten.

«Wer Privates und Geschäft zu trennen weiss, geht Herausforderungen mit ganzer Seele und uneingeschränkter Leistungsfähigkeit an. Doch den wenigsten Leuten gelingt diese strikte Trennung. Manche Probleme sind einfach zu gross. Wir tragen sie mit uns herum, bis wir eine Anlaufstelle gefunden haben»,
sagt Katja Müggler, Geschäftsleiterin der Proitera

Online Beratung