20. December 2021

Wie wir die fünf inneren Antreiber nutzen, um Stress zu mindern

Innere Antreiber…

  • sind weder gut noch schlecht,
  • steuern unser Denken, Handeln und Fühlen,
  • werden von erziehenden Personen (Eltern, Lehrer) oft unbewusst als «eigene» Antreiber vermittelt,
  • sind verinnerlichte (elterliche) Handlungsaufforderungen und ursprünglich erzieherisch-unterstützend gemeint.

Warum können innere Antreiber problematisch werden?

  • Innere Antreiber wirken unbewusst.
  • Wir realisieren oft nicht wann wir unseren inneren Antreibern folgen.
  • Unbewusst halten wir am Glauben fest, dass wir nur anerkannt und geschätzt sind, wenn wir auch als Erwachsene unseren inneren Antreibern folgen.
  • Die inneren Antreiber begleiten uns auch im Berufsalltag. Problematisch wird es dann, wenn wir uns mit den Erwartungen, die inneren Antreiber zu erfüllen, unter Druck setzen und dadurch gesundheitliche Probleme bekommen.

Die fünf inneren Antreiber

Quelle: https://dailymentor.de/innere-antreiber/

Stress erkennen und Antreiber positiv nutzen

Das können wir tun, um unsere inneren Antreiber besser zu nutzen:

Funktionsweise verstehen: Wie funktioniert der Antreiber mit dem ich verbunden bin? Welche Bedürfnisse weckt dieser in mir und welche positiven Aspekte und unerkannten Talente kann ich identifizieren?

Verursacher erkennen: Gibt es spezifische Situationen, bei denen mein Antreiber ausgelöst wird? Wann tritt dieser gehäuft oder verstärkt auf?

Gegenpol entwickeln: Wie kann ich den Antreiber umformulieren, damit Stress und Druck gemindert wird? Welche passende Erlaubnis beziehungsweise welchen passenden Erlauber, kann ich einsetzen, um den Antreiber schrittweise durch neues Verhalten zu ersetzen?

Antreiber durch Erlauber lösen

Erlauber sind positiv formulierte Glaubensätze, welche die Logik der Antreiber und deren Verknüpfungen umkehren. Folgende Beispiele anhand des «Mach-schnell-Antreibers» helfen uns, Verhaltensweisen und deren Botschaften umzuwandeln und positiv zu nutzen. Natürlich können auch eigene, individuell trainierte Erlauber helfen, den Zwang des Antreibers zu lösen.

Antithese zum «Mach-schnell-Antreiber»:

  • Ich darf mir die Zeit nehmen die ich brauche.
  • Meine Zeit gehört mir.
  • Ich darf mich regenerieren und Pausen machen.
  • Gras wächst auch nicht schneller, wenn man daran zieht.
  • Ich kann selbst entscheiden, ob und wann ich mich beeile.
  • Es ist in Ordnung, wenn ich die Dinge in Ruhe erledige.
  • Ich darf darauf vertrauen, dass ich zur richtigen Zeit am richtigen Ort bin.
  • Ich darf meinem eigenen Rhythmus folgen und meine persönliche Tagesform berücksichtigen.

Innere Antreiber sind sehr persönlich und Sie begleiten uns während einer langen Zeit. Sie zu identifizieren und die gewohnten Verhaltensmuster mittels Erlauber aufzulösen, benötigt viel Geduld und Übung. Die Beraterinnen und Berater von Proitera stehen Ihnen gerne zur Seite, um Sie mit zielführenden und hilfreichen Anregungen auf diesem Weg zu begleiten und zu unterstützen.

Aktuelles Seminar zum Thema

In unserem Seminar zum Thema Stress (-bewältigung) lernen Sie stressbegünstigende Verhaltensmuster zu erkennen und Ihre persönlichen Energiequellen zu identifizieren, sodass Sie Ihre Lebensbalance aufrecht erhalten oder wieder herstellen können.


Share this article

Read more blog articles

Videoportrait: Fabienne Sigrist

Learn more
Diskriminierungsfreies Arbeitsklima fördern - Mobbing und andere Belästigungen richtig abklären

 

Learn more
So kommen Sie und Ihr Team gut durch belastende Zeiten

         

Learn more
Widerstand konstruktiv nutzen

Learn more
All blog articles