Die Betriebliche Sozialberatung, auch EAP genannt, macht die Ressource «Mensch» zum Konkurrenzvorteil

«Der Wirtschaftsstandort Schweiz zeichnet sich durch hohe Professionalität, Präzision und im Zentrum engagierte Mitarbeitende aus. Als vertrauliche, professionelle Anlaufstelle bei Problemen aller Art tragen wir zu guten Geschäftsergebnissen bei. Wir entlasten die Betriebe und genauso die Einzelpersonen und die Familien. Das motiviert uns und spornt uns an», sagt Katja Müggler, Gründerin Proitera.

Wenn Sozialberatung zur Betriebskultur gehört, haben persönliche Schwierigkeiten, familiäre Fragen, Probleme am Arbeitsplatz, finanzielle Probleme eine Anlaufstelle. Man nimmt sie früher wahr, nennt sie früher beim Namen – und wird sie oft früher wieder los. Wir sehen Sozialberatung als ständigen Prozess, den wir als externe Expertinnen und Experten betreuen. Zugunsten der Betroffenen. Und für Unternehmen. Damit die Ressource «Mensch» ein Konkurrenzvorteil bleibt.

In der Betrieblichen Sozialberatung begleiten wir Mitarbeitende durch schwierige Lebenssituationen und beraten sie fachlich kompetent, zielorientiert und mit der ganzen Proitera-Erfahrung. Zu unseren Beratungsaufgaben gehören heikle Dossiers aus allen Lebensbereichen. Als Dienstleisterin mit beruflicher Schweigepflicht ist Proitera verpflichtet, die Anonymität der Beratungssuchenden zu wahren.

Berufliches
  • Probleme am Arbeitsplatz
  • Burnout
  • Mobbing-Vorwürfe
  • Sexuelle Belästigung
  • Traumatisierende Ereignisse (Berufsunfälle etc.)
Gesundheitliches
  • Psychische Probleme
  • Physische Beschwerden
  • Suchtprobleme
  • Case Management
Privates
  • Familiäre Fragen
  • Persönliche Schwierigkeiten
  • Finanzielle Probleme
  • Sterbe- und Trauerprozesse
Zum Leistungsbeschrieb

Face-to-Face Beratung

Die persönliche Beratung ist die Basis der Betrieblichen Sozialberatung.

Die Beratungen sind für alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter kostenlos – sie werden vom Arbeitgeber oder der Arbeitgeberin getragen. Die Terminabsprache erfolgt mit unseren Sozialarbeiterinnen und Sozialarbeitern. Die Face-to-Face-Beratung bietet Proitera in drei Paketlösungen an:

1. Paket Light

2. Paket Classic

3. Paket Complete

Zum Kostenmodell

Mir geht es von Tag zu Tag besser. Ich möchte mich bei Ihnen bedanken für die guten Gespräche, die tolle Unterstützung sowie die guten Tipps, die mir zur Verbesserung meiner Situation sehr geholfen haben.

Klientin

Telefonische Beratung

Auch im Notfall sind wir immer persönlich und direkt erreichbar.

Für Telefonberatungen ist dieselbe Person zuständig, die das Unternehmen als Sozialarbeiterin oder Sozialarbeiter persönlich betreut. Telefonberatungen können alle Mitarbeitenden nutzen. Im Notfall ist eine Beraterin oder ein Berater persönlich und direkt erreichbar. Die telefonischen Beratungen sind für alle Mitarbeitenden kostenlos, die Kosten trägt der Arbeitgeber oder die Arbeitgeberin.

Unsere Beratungsmethode

Klare Strukturen und lösungsorientierte Beratung in sechs Phasen.

Oft treten vor dem ersten Kontakt mit der Sozialberatung viele Fragezeichen auf. Aber der Ablauf ist klar geregelt. Wir strukturieren unsere Tätigkeit in sechs Phasen und schaffen so transparente und lösungsorientierte Prozesse.

2
Erstgespräch (Assessment)

Das Erstgespräch ist standardisiert und dient dazu, den Ist-Zustand zu ermitteln. Wenn möglich, regen wir erste Schritte zur Verbesserung der Situation an.

4
Umsetzung

Der Beratungsprozess dauert erfahrungsgemäss 3 bis 5 Gespräche. Regelmässig evaluieren unsere Sozialarbeiter/-innen, wie sich die persönlichen Fortschritte auf die Arbeit und die Arbeitsfähigkeit auswirken.

6
Evaluation

Ein- bis zweimal im Jahr bilden wir unsere Beratungstätigkeit in Statistiken ab. Die Statistiken sind Leitplanken für das Personalmanagement und die Geschäftsleitung, um innerbetriebliche Verbesserungsmassnahmen an die Hand zu nehmen und die Effizienz der externen Sozialberatung zu verifizieren.

1
Kontaktaufnahme (intake)

Unkompliziert per E-Mail oder spontan am Telefon: Die Ratsuchenden entscheiden, auf welchem Weg sie Proitera kontaktieren.

3
Zielvereinbarung

Die Zielvereinbarung ist Teil des Erstgesprächs und legt fest, wie Mitarbeiter/-in und Berater/-in zusammen vorankommen wollen. Im Zentrum steht die Selbstkompetenz der Mitarbeitenden.

5
Monitoring

Alle Einzelmassnahmen werden protokolliert und mit dem Gesamtfortschritt in Beziehung gesetzt. So gewinnt der Weg zum Ziel an Konturen und die Proitera-Berater/-innen können einen effizienten Beratungsprozess etablieren.

1
Kontaktaufnahme (intake)

Unkompliziert per E-Mail oder spontan am Telefon: Die Ratsuchenden entscheiden, auf welchem Weg sie Proitera kontaktieren.

2
Erstgespräch (Assessment)

Das Erstgespräch ist standardisiert und dient dazu, den Ist-Zustand zu ermitteln. Wenn möglich, regen wir erste Schritte zur Verbesserung der Situation an.

3
Zielvereinbarung

Die Zielvereinbarung ist Teil des Erstgesprächs und legt fest, wie Mitarbeiter/-in und Berater/-in zusammen vorankommen wollen. Im Zentrum steht die Selbstkompetenz der Mitarbeitenden.

4
Umsetzung

Der Beratungsprozess dauert erfahrungsgemäss 3 bis 5 Gespräche. Regelmässig evaluieren unsere Sozialarbeiter/-innen, wie sich die persönlichen Fortschritte auf die Arbeit und die Arbeitsfähigkeit auswirken.

5
Monitoring

Alle Einzelmassnahmen werden protokolliert und mit dem Gesamtfortschritt in Beziehung gesetzt. So gewinnt der Weg zum Ziel an Konturen und die Proitera-Berater/-innen können einen effizienten Beratungsprozess etablieren.

6
Evaluation

Ein- bis zweimal im Jahr bilden wir unsere Beratungstätigkeit in Statistiken ab. Die Statistiken sind Leitplanken für das Personalmanagement und die Geschäftsleitung, um innerbetriebliche Verbesserungsmassnahmen an die Hand zu nehmen und die Effizienz der externen Sozialberatung zu verifizieren.

Onlineberatung Proitera

Unsere Online-Plattform ist ein Tool für Ratsuchende, die in einem geschützten Bereich anonym mit Proitera kommunizieren möchten.

Ratsuchende erleben die anonyme Onlinekommunikation noch niederschwelliger als ein Telefongespräch – im Internet wird weder Name, noch Stimme erkennbar. Der Begriff Onlineberatung bezeichnet eine computergestützte Beratung, die über das Internet interaktiv vermittelt wird. Die Onlineberatung erfolgt über ein sicheres Online-System, auf das nur unsere Berater/-innen und die Ratsuchenden selbst Zugriff haben.

Zur Online-Beratung