Was wir tun

Damit die Ressource «Mensch» ein Konkurrenzvorteil bleibt.

Betriebliche Sozialberatung, auch EAP genannt, macht die Ressource Mensch zum Konkurrenzvorteil. Wir unterstützen Personalverantwortliche bei den sozialen Herausforderungen, vor denen leistungsorientierte Unternehmen stehen.

Proitera behält immer beide Aspekte im Blick – das soziale und das betriebliche. Die Betriebliche Sozialberatung beschleunigt die Lösungsfindung, fördert die Leistungsfähigkeit der Mitarbeitenden und/oder erleichtert den Wiedereinstieg in die Arbeitswelt.

Wenn Sie sich lieber an Beispielen aus der Praxis orientieren ...

Anhand von realen Fallbeispielen fällt es vielen Interessentinnen und Interessenten leichter, das Leistungsspektrum von Proitera zu erfassen. Auf unserer Fallbeispiel-Seite zeigen wir exemplarisch auf, wie wir Spannungen und Konflikte lösen und Potenziale frei legen: zielorientiert und individuell.

Fallbeispiele

Ein kompetentes Team bis in alle Landesteile. Facts & Figures:

0

Standorte mit Beratungsbüros

0

Firmen / Institutionen /
Betriebe unter Vertrag

0

Angestellte haben Zugang

Zu den Standorten

24 Stunden Notfall Telefondienst

Im Notfall, ausserhalb der Bürozeiten steht ein Pikettdienst zur Verfügung. Ihre Mitarbeitenden werden direkt mit einer Beraterin / einem Berater von Proitera verbunden.

Wir informieren auf unserem Blog mit Studien und Fachbeiträgen.

Portrait: Richard Zuurendonk

8 Fragen an Richard Zuurendonk, Geschäftsstellenleiter und Berater bei Proitera Luzern. Was motiviert mich bei der täglichen Arbeit? Gab es ...

Mehr erfahren
Proitera Geschäftsausflug 2018 in Langenthal

Bei herrlichem Wetter verbrachte Proitera den diesjährigen Geschäftsausflug in Langenthal. Bilder sagen bekanntlich mehr als 1‘000 Worte! Unser Tag ...

Mehr erfahren
Millennials: so funktioniert Generation Y im Job

Die Millennials auch Generation Y oder Digital Nativs genannt, besteht in etwa aus Erwachsenen, die zwischen 1980 und 2000 ...

Mehr erfahren
Lohnpfändung: Haben Sie Ihre Finanzen im Griff?

Aber was heisst das überhaupt, Lohnpfändung? Der Arbeitgeber muss denjenigen Anteil des Lohnes, der über dem Existenzminimum zum Leben ...

Mehr erfahren
Alle Blog-Artikel